Ressort Qualität und Sicherheit

Die anästhesiebedingte Morbidität und Mortalität konnte über die letzten Jahrzehnte immer weiter gesenkt werden dank einer hochstehenden Weiter- und Fortbildung der Fachpersonen, der Entwicklung besserer Überwachungsgeräte, der Einführung von neuen Medikamenten mit weniger Nebenwirkungen und immer wieder neuen Erkenntnissen aus der Forschung. Die konsequente Erhebung und Analyse von Qualitätsdaten sowie die Erfassung und Auswertung von Beinahe-Zwischenfällen (Critical Incidents) tragen ebenfalls ganz wesentlich zur Steigerung der Sicherheit bei.

Obige Erkenntnisse werden gesammelt und fliessen ein in die Standards und Empfehlungen der Fachgesellschaft, welche periodisch überarbeitet werden.