Aktuelles

13.07.2017 15:56

Europäisches Projekt zur Verbesserung der Qualität in der Postoperativen Schmerztherapie

Die Europäische Schmerzgesellschaft (European Pain Federation International Chapter, EFIC) stellt sich der Herausforderung, die postoperative Schmerztherapie zu verbessern. In verschiedenen europäischen Ländern, u.a. auch der Schweiz, bietet die EFIC Spitälern an, an dem Projekt der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung in der postoperativen Analgesie teilzunehmen. Grundlage ist ein internationales Schmerzregister (PAIN OUT; www.pain-out.eu), das Instrumente zur Datenerfassung und Qualitätskontrolle  beinhaltet. Es ist ein multizentrisches, interdisziplinäres Benchmark-Projekt zur Verbesserung der Akutschmerztherapie in operativen Zentren und Spitälern. Ziel ist die Verbesserung der Ergebnisqualität durch eine standardisierte Erhebung einiger Qualitätsindikatoren, ihrer Analyse und Rückmeldung an die beteiligten Kliniken. Kernstück ist dabei ein validierte Fragebogen zum schmerzrelevanten Outcome, den der Patient selbstständig am ersten postoperativen Tag ausfüllt. Mit dem Schmerzregister PAIN OUT erhalten Anästhesisten, Operateure und Pflegende ein Instrument zur Qualitätsverbesserung in der Patientenversorgung.

Sind Sie interessiert, die Versorgungsqualität Ihrer Patienten hinsichtlich Schmerz und schmerzrelevanter Beeinträchtigung dauerhaft zu verbessern?

Informationen auf der Homepage der EFIC unter:

www.europeanpainfederation.eu/wp-content/uploads/2016/04/EFIC-PAIN-OUT.pdf

oder auf der Homepage von PAIN OUT: www.pain-out.eu

oder über die Koorordinatorin für die Schweiz: ulrike.stamer[at]dkf.unibe.ch

 

Call for Applicants

Application form